Große Marken, kleine Preise!
Kostenloser RĂŒckversand
Umtausch in der Filiale
Kundenservice 0 22 25 / 926 191
Warenkorb

Schuhratgeber

rund um schöne Schuhe

SCHUH-RATGEBER

Alles rund um schöne Schuhe zum Verlieben

SCHUH-LEXIKON

A wie Absatz bis Z wie Zehentrenner

mehr erfahren

SCHUH-RATGEBER

Trends und Tipps zum Thema "Schuhe"

mehr erfahren
SALE%

IHRE ONLINE-VORTEILE

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenloser RĂŒckversand
  • Umtausch in der Filiale
  • Mehr als 120 Marken

TOP KATEGORIEN

TOP MARKEN

SCHUH-RATGEBER

Ratgeber fĂŒr Schuhe

Schuhe, eine Liebe die niemals endet...Schuhe

sind vielseitig und in jeder Lebenslage je nach Schuh-Typ einzusetzen. Daheim nutzen Frauen Hausschuhe fĂŒr Damen und MĂ€nner draußen je nach Witterung Sandalen, Sneaker In unserem Sneaker Outlet finden Sie reduzierte Damen Sneaker und Herren Sneaker. Die Laufschuhe kommen bei der tĂ€glichen Laufrunde an die FĂŒĂŸe, Pumps vervollstĂ€ndigen den Auftritt im eleganten Abendkleid. Im Winter schĂŒtzen warme Winterstiefel und Winterschuhe vor Eis und Schnee, bei Regen kommen stylische Gummistiefel fĂŒr Kinder, Gummistiefel fĂŒr Herren oder Gummistiefel fĂŒr Damen zum Einsatz. Schuhe sind alltĂ€gliche Begleiter, Schutz fĂŒr die FĂŒĂŸe und modisches Statement zugleich. Wir alle lieben Schuhe und genau deshalb bieten wir Ihnen das bestmögliche Schuh-Sortiment zu kleinen Preisen in großer Auswahl an Schuhen!

Die Geschichte des Schuhs

Schuhe_Die_Geschichte_des_Schuhs

Schon frĂŒh begann der Mensch damit, seine FĂŒĂŸe mit Schuhen zu schĂŒtzen. Dabei verwendete er einst nur BlĂ€tter, TierhĂ€ute oder auch GrĂ€ser, die wie Lappen um die FĂŒĂŸe gewickelt wurden. Da diese Materialien aber leicht verrotten, können nur Höhlenzeichnungen von den Schuhmodellen berichten. TatsĂ€chliche Überreste fanden Forscher und konnten damit belegen, dass die Menschen vor 9000 Jahren bereits Schuhe besaßen – die gefundenen Sandalen waren aus Pflanzen hergestellt worden. Die Ă€ltesten Schuhe aus Europa haben ein stolzes Alter von rund 5.300 Jahren und stammen von Ötzi der mumifiziert im Eis getragen wurde. Sie waren aus BĂ€renleder gefertigt und besaßen eine Heupolsterung, die zwischen Innen- und Außenschuh eingelegt war. Aus den Jahren zwischen 2.917 bis 2.856 v. Chr. gibt es Funde aus Siedlungen am Bodensee, ein Schuh bestand dort aus Lindenbast. Die Herstellung dauerte einige Wochen, weil die Rinde der Linden erst in Wasser eingeweicht werden musste.

Die verwendeten Materialien unterschieden sich je nach Region: In Ägypten setzten die Menschen auf Bast und Papyrus, in nördlichen Regionen eher auf Leder. Hier wiederum kam in erster Linie Rindsleder zum Einsatz, auch Leder von Kalb, Schaf oder Ziege wurde verwendet. Seltener waren Schuhmodelle aus Reh- oder Hirschleder, da diese Lederart sehr teuer war. Als Ă€lteste Schuhform gilt die der Sandale, die in Ägypten, Griechenland und Rom zuerst zu finden war. Noch heute ist die Sandale von allen Schuhen auf der Welt am weitesten verbreitet. Dabei war die Fußbekleidung nicht immer nur zum Schutz der FĂŒĂŸe gedacht, denn zum Beispiel in China gab es ab dem 10. Jahrhundert den Brauch, kleinen MĂ€dchen die FĂŒĂŸe zu binden, damit sie möglichst zierliche KinderfĂŒĂŸe behalten. Erst Mao Zedong verbot im 20. Jahrhundert diesen grausamen Brauch. Erst ab Anfang des 19. Jahrhunderts wurden Schuhe industriell gefertigt – dann nĂ€mlich, als auch die NĂ€hmaschine erfunden worden war. Doch auch danach gab es meist nur ein bis zwei Paar fĂŒr jeden, Fußbekleidung war einfach zu teuer. Erst mit dem wachsenden Wohlstand nach dem Beginn des 20. Jahrhunderts besaßen die Leute mehr als nur den Alltags- und den Sonntagsschuh.

Ein Schuh fĂŒr jede Gelegenheit

Schuhe_Schuhtypen

Die Welt der Schuhe ist so vielfĂ€ltig, dass tatsĂ€chlich fĂŒr jede Gelegenheit das passende Paar zu finden sein dĂŒrfte bzw. eine große Auswahl an beispielsweise an Komfortschuhe (bequeme Schuhe) Schuhmodellen besteht. Nehmen wir das Beispiel der funktionalen Schuhe: Diese bieten den FĂŒĂŸen einen besonders guten Tragekomfort, engen nicht ein und besitzen eine Sohle, die auf verschiedenen UntergrĂŒnden besonders griffig ist, gleichzeitig aber dĂ€mpfende Eigenschaften mitbringt. Das Obermaterial ist wasserabweisend und atmungsaktiv, teilweise werden verschiedene Materialien miteinander kombiniert, um einen Schuh zu erhalten, der fĂŒr alle Lebens- und Wetterlagen geeignet ist. Funktionale Schuhe sind fĂŒr Outdoor-Fans ideal, eignen sich fĂŒr den Sport ebenso wie zum Wandern oder Klettern oder fĂŒr den robusten Alltagseinsatz. Trekking- und Wanderschuhe sowie Sportschuhe zĂ€hlen zu den funktionalen Schuhen. Zusammenfassend lĂ€sst sich sagen, das funktionale Schuhe spezielle und verschiedene Funktionen, je nach BedĂŒrfnis Inne haben.

Schuhe in HĂŒlle und FĂŒlle - Den passenden Schuh finden

Schuhe_finden

Es ist ganz leicht in unserem Schuhcenter Online Shop fĂŒr Schuhe fĂŒndig zu werden. Dank großer Auswahl und kleiner Preise, einen passenden Schuh zu finden. Schuhe unterscheiden sich nicht nur in ihrer Art, sondern auch in Breite und Form. Die richtige LĂ€nge herauszufinden ist bei Schuhen fĂŒr Erwachsene nicht schwer – sie entwickeln selbst ein GespĂŒr dafĂŒr, ob der Schuh passt oder drĂŒckt. Kinder sind hier weniger kritisch, was die Schuhauswahl angeht.

Allerdings gibt es viele Trends welche mittlerweile die Schuhauswahl beeinflussen, wie z.B. Disney Schuhe und Co. FĂŒr Kinder eignet sich daher das Ausmessen des Fußes per speziellem MessgerĂ€t, um die richtige GrĂ¶ĂŸe zu finden. Gut ist es, wenn dabei auch die Fußbreite bestimmt werden kann, die sich ĂŒbrigens auch bei Erwachsenen unterscheidet. Der eine lebt auf schmalem Fuß, der andere nennt einen umgangssprachlichen Plattfuß sein eigen – passen sollen die Schuhe dennoch. Die Hersteller haben dafĂŒr verschiedene Breiten ihrer Schuhe entwickelt, die von breit ĂŒber mittel bis schmal („WMS-System“) erhĂ€ltlich sind.

Der passende Schuh drĂŒckt nicht, muss sich auf keinen Fall dem Fuß anpassen und sich auch noch nicht weiten. Allerdings kann das Leder durch gute Pflege und das Nutzen eines Schuhspanners weicher und nachgiebiger werden, was den Tragekomfort noch erhöht. Passendes Schuhwerk gibt dem Fuß den nötigen Halt, ohne ihn einzuengen. Der Fuß rutscht nicht nach vorn und rĂŒckt auch nicht im Fersenbereich. Die Zehen können noch locker bewegt werden. Hier stellt sich allerdings oftmals der aktuelle Modegeschmack in den Weg: Sind gerade sehr schmale Schuhe topaktuell, beißen gerade Frauen gern die ZĂ€hne zusammen und schmĂŒcken ihre FĂŒĂŸe mit diesem chicen Schuhwerk. Dass die „Treter“ nicht optimal sind, zeigt sich spĂ€testens am Abend, wenn Sie froh sind, Ihre FĂŒĂŸe endlich befreien zu können. Ein guter Schuh sollte kaum spĂŒrbar sein und es stellt auf gar keinen Fall eine Befreiung dar, wenn Sie sich des Schuhwerks entledigen.

Schuhe zum passende Outfit: Schuhe fĂŒr Damen, Herren und Kinder

Schuhe_Outfit

Kinder haben es leicht: Sie haben ihre Lieblingsschuh, die sie tagtĂ€glich anziehen. Kinder Halbschuhe gĂŒnstig fĂŒr den FrĂŒhling und Herbst, Kinderstiefel fĂŒr den Winter, Sandalen fĂŒr den Sommer. Nur in wenigen FĂ€llen besteht dann noch die Auswahl zwischen verschiedenen Modellen, eventuell können Schulkindern (LED Schuhe sind total angesagt) noch aus den Modellen fĂŒr die Schule und denen fĂŒr zu Hause wĂ€hlen. KinderfĂŒĂŸe wachsen schnell, deshalb haben wir Kinderschuhe gĂŒnstig zu fairen Preisen, um mehrere Schuhpaare auf Lager zu haben.

Damen und Herren sieht es anders aus, diese benötigen fĂŒr viele verschiedene AnlĂ€sse meist mehrere Schuhmodelle zur Auswahl. Nehmen wir das Beispiel der Damenschuhe: High Heels gĂŒnstig fĂŒr den abendlichen glamourösen Auftritt kaufen, Damensneaker oder Herrensneaker fĂŒr den Spaziergang mit den Kindern im Tierpark. Ballerinas fĂŒr den Shoppingbummel mit der besten Freundin, Plateauschuhe oder Pumps fĂŒr das BĂŒro. Sandalen fĂŒr den Sommer, wahlweise Clogs oder Zehensandalen fĂŒr den Ausflug ins Freibad. MĂ€nner haben es hier deutlich leichter und beschrĂ€nken sich nicht selten auf Sneakers fĂŒr die Freizeit, Herren Halbschuhe fĂŒr den schicken Anzug und ein zweites Paar Halbschuhe zur Business-Jeans. NatĂŒrlich sind das nur Verallgemeinerungen und wĂ€hrend einer auf eine Schuh-Sammlung blicken kann, die jedes SchuhgeschĂ€ft vor Neid erblassen lĂ€sst, kommt ein anderer mit drei Modellen aus. Sind diese abgetreten, werden sie eben gegen neue Modelle eingetauscht. Im Hinblick auf die stets modische AktualitĂ€t der Schuhe vielleicht keine schlechte Idee?

Wichtig ist indes, dass die Schuhe nicht nur durch ihre Form zum restlichen Outfit passen, sondern auch durch ihre farbliche Gestaltung. Beliebte Farben sind Schwarz, Braun, Bordeaux und Anthrazit, auch Metallicfarben kommen nie ganz aus der Mode. Das Design muss sich harmonisch in das Gesamtoutfit einfĂŒgen – der Schuh darf zwar ein Blickfang sein, sollte aber nicht alle Blicke zuerst auf sich lenken. Grob gesagt: Knallbunte Schuhe zum ansonsten einfarbig weißen Outfit sind ein modischer Fauxpas. Auch die Sneakers, die eher entspannt und bequem wirken, sollten nicht zum Business-Outfit zum Einsatz kommen. Alltagstaugliche Jeans und ein schickes Shirt oder eine bequeme Bluse passen hier besser. Auch wenn Sneakers gern als Stilbruch getragen werden – dieser Stilbruch sollte dennoch immer noch Stil beweisen.

Schuhe_Trends

Wer sich fĂŒr Schuhe interessiert, wird feststellen, dass einmal da gewesene Trends immer wieder auftauchen. Plateausohlen sind heute so modern wie in den 1970er Jahren. Auch die aus der Hippiezeit bekannten Blumen sind wieder auf vielen Schuhen zu finden und machen aus einem einfachen Halbschuh den perfekten Schuh fĂŒr den Sommer.

Ebenfalls zeitlos sind weiße Sneakers. Diese waren schon einmal in den 80er Jahren extrem angesagt, doch auch jetzt – in 2017 – sind sie wieder verstĂ€rkt in den Regalen mit der kommenden Herbst-/Wintermode zu finden. Wobei weiße Sneakers nie so richtig weg waren. Schuhe im Metalliclook oder Cowboystiefel gehören ebenfalls zu den Trends, die immer wieder zurĂŒckkehren. Farbliche Besonderheiten finden stets AnhĂ€nger und setzen sich im Alltag durch, solange sie nicht zu schrill ausfallen. Neongelbe Turnschuhe werden sich daher wohl nicht so schnell wieder durchsetzen. Ein Trend fĂŒr den Herbst 2017 besteht in Combat-Boots – diese werden sogar von Frauen mit kurzen Röcken getragen! Ein schicker Stilbruch, der wohl ĂŒberlegt wird.

Bereits in den 80er Jahren waren Slouchy-Boots angesagt, die Schuhmodelle, die ĂŒber ihre Faltenbildung wirken. Sie sind weich und angenehm zu tragen. Designer aus aller Welt haben diese Varianten wiederentdeckt und lassen ĂŒber ihre Models verkĂŒnden, dass Herbst und Winter mit diesen Schuhen ruhig kommen dĂŒrfen. Ein Schuh ist ein Accessoire, welches zwar modisches Statement ist, welches aber immer wieder neu kombiniert werden kann. Das bewirkt, dass ein Modell nie ganz aus der Mode kommt.

Schuhpflege: Tipps zur Pflege von Schuhen

Damit der Schuh so wunderschön wie nach dem Kauf bleibt, ist ein wenig Pflege nötig. Lederschuhe sollten auf einem Schuhspanner gelagert werden, dieser sorgt fĂŒr die richtige Form. SchĂŒtzen Sie Ihre Schuhlieblinge vor Sonneneinstrahlung und Staub und bewahren Sie sie am besten im Schrank auf. Leder muss nach einer Reinigung mit dem feuchten Tuch gefettet werden, dafĂŒr sind spezielle Lederpflegemittel im Handel erhĂ€ltlich. KĂŒnstliche Materialien und Funktionsschuhe werden mit ImprĂ€gnierspray behandelt, damit sind vor allem die NĂ€hte gegen ein Durchweichen geschĂŒtzt. Wichtig ist, das Schuhwerk nicht nur vor dem ersten Tragen zu pflegen, sondern regelmĂ€ĂŸig. Grobe Verschmutzungen mĂŒssen immer gleich entfernt werden, ehe sie antrocknen. Sneakers in die Waschmaschine geben? Sicher ist das möglich und es bewirkt ein hygienisches Reinigen von Sportschuhen. Zu ihrer Haltbarkeit trĂ€gt diese „Gewaltpflege“ aber nicht bei. Schuhpflege ist eigentlich ganz einfach und leicht umgesetzt.

Schuhe Pflege
 

Weitere Ratgeber-Themen