Große Marken, kleine Preise!
Kostenloser Rückversand
Umtausch in der Filiale
Kundenservice 0 22 25 / 926 191
Warenkorb

Sommerschuhe

Neue Styles für die ganze Familie die Ihnen einen unvergesslichen Sommer bescheren.

TOP BRANDS FÜR DAMEN

TOP DEALS FÜR DAMEN

TOP BRANDS FÜR HERREN

TOP DEALS FÜR HERREN

TOP BRANDS FÜR KINDER

TOP DEALS FÜR KINDER

Stilsicher durch den Sommer: Die passenden Schuhe zu jedem Anlass

Sobald die Tage wärmer und die Sommerklamotten aus der hintersten Ecke des Kleiderschranks geholt werden, stellt sich für viele Menschen die Frage nach den perfekten Schuhen. Denn zu Kleid, Shorts und Co ist es nicht immer einfach, eine passende Wahl zu finden und somit die Sommergarderobe stilvoll zu kombinieren. Doch mit den folgenden Tipps wird das zum Kinderspiel und Sie erscheinen bei jedem Anlass in der heißen Jahreszeit stilsicher – garantiert!


Inhaltsverzeichnis


Qual der Wahl: Die Vielfalt der Sommerschuhe

Im Winter sind die Möglichkeiten begrenzt, wenn es um die Wahl der Schuhe geht. Denn zwischen Schnee, Kälte und Eis kommt es vor allem darauf an, dass die Schuhe warm, robust und wasserfest sind. Daher sind in den meisten Fällen verschiedene Arten von Stiefeln und Stiefeletten der „Go-to-Shoe“ in den kalten Monaten. Im Sommer ist das jedoch anders. Wenn es draußen warm und trocken ist, können Sie schließlich eine Vielfalt an unterschiedlichen Schuharten tragen. Dann können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, wenn es um Ihr Outfit geht. Frauen tragen in den warmen Monaten zum Beispiel gerne Ballerinas oder schicke Sandalen – mit und ohne Absatz. Aber auch Pantoletten und Zehentrenner jeder Art erfreuen sich großer Beliebtheit. Letzteres gilt ebenso für Männer, die mit den offenen Schuhen einen lässigen „Beach-Look“ zaubern können. Ebenso sind Slipper und Sneakers in all ihren Variationen optimale Sommerschuhe, bevorzugt natürlich aus leichten und luftigen Materialien. Letzteres gilt ebenso für Männer, die mit den offenen Schuhen einen lässigen „Beach-Look“ zaubern können. Ebenso sind Slipper und Sneakers in all ihren Variationen optimale Sommerschuhe, bevorzugt natürlich aus leichten und luftigen Materialien.


Doch damit ist die Liste noch lange nicht zu Ende: Da wären noch Pumps für den großen Auftritt in der Nacht, Trekkingsandalen für Abenteuer in der Natur, Espadrilles für den coolen „City-Style“, Clogs für die Gartenparty, Badeschuhe zum Abhängen am Pool, Wasserschuhe für den Strandurlaub oder Leinenschuhe für den sportlichen Look. Im Sommer haben Sie also sprichwörtlich die Qual der Wahl – aber auch das Privileg, dass Ihnen stilistisch alle Möglichkeiten offen stehen. Einige Faktoren gibt es bei der „richtigen“ Schuhwahl aber dennoch zu berücksichtigen… Im Sommer haben Sie also sprichwörtlich die Qual der Wahl – aber auch das Privileg, dass Ihnen stilistisch alle Möglichkeiten offen stehen. Einige Faktoren gibt es bei der „richtigen“ Schuhwahl aber dennoch zu berücksichtigen…


Offen oder geschlossen – wann empfiehlt sich was?

Wenn es um Sommerschuhe geht, sollten Sie nämlich systematisch an die Sache herangehen, um ein Outfit zusammenzustellen. Eine erste wichtige Frage ist hierbei, ob Sie lieber offene oder geschlossene Schuhe tragen. Die Antwort hängt vom Anlass ab:


Wann sich offene Schuhe eignen

Offene Schuhe bringen im Sommer zahlreiche Vorteile mit sich, welche auf der Hand liegen:


  • ✔️ Die Füße werden nicht eingeengt und heizen sich weniger auf.

  • ✔️ Stattdessen kommen sie mit der frischen Luft in Berührung und schwellen dadurch in der Regel auch weniger an.

  • ✔️ Somit sitzen die Schuhe komfortabler am Fuß und geben ein angenehm „luftiges“ und „erfrischendes“ Gefühl.

  • ✔️ Am Strand, Pool oder Badesee lassen sich offene Schuhe zudem schneller an- und ausziehen, um ins Wasser zu hüpfen.

  • ✔️ Außerdem sehen die Sommerschuhe mit Riemchen und anderen Details auch schlichtweg cool aus und machen sich daher perfekt zu vielen verschiedenen Outfit.

Klassische Gelegenheiten für offene Schuhe sind ein Badeausflug, aber auch ein entspannter Stadt bummel, eine Grillparty sowie jeder Anlass, bei dem Sie keine weiten Entfernungen zurücklegen müssen. Ob Sie im Job offene Schuhe tragen dürfen, hängt wiederum von Ihrem Arbeitgeber und der Art der Tätigkeit ab.


Wann geschlossene Schuhe die bessere Wahl sind

Im Berufsleben sind geschlossene Schuhe daher meist die sinnvollere Option. So sind Sie stilistisch auf der sicheren Seite. Zudem gibt es Berufe, in denen die Art der Schuhe, die Sie tragen müssen, vorgegeben ist oder diese sogar gestellt werden. Haben Sie hingegen freie Wahl, müssen die Schuhe natürlich zu Ihrem Outfit passen.


  • ✔️ Wann immer Sie eher elegant gekleidet sind, lassen sich geschlossene Schuhe besser kombinieren – zum Beispiel zum Anzug.

  • ✔️ Tragen Sie hingegen Jeans, dürfen es auch „lässigere“ Sommerschuhe sein wie Espadrilles oder Ballerinas.

  • ✔️ Die Zehen zu zeigen, zum Beispiel in Sandalen oder Pantoletten, ist hingegen in den meisten Unternehmen unüblich.

Besser sind geschlossene Schuhe außerdem immer, wenn Ihre Füße gewissen Risiken oder Strapazen ausgesetzt werden. Dann bieten diese nämlich einen besseren Halt und Schutz Das gilt bei Outdoor-Aktivitäten wie einer Bergwanderung, aber auch beim Feiern im Club, wo unter Umständen Glas scherben auf dem Boden liegen oder Zigaretten auf die Füße fallen könnten. Es gilt daher stets im Einzelfall abzuwägen, wann offene Schuhe geeignet sind und wann eher nicht. Zudem können Sie natürlich geschlossene Schuhe tragen, wenn Ihnen der Sinn danach steht, weil Ihnen der Look schlichtweg besser gefällt.

Auf das Outfit kommt es (auch) an

Letzterer Punkt macht also deutlich, dass es nicht immer der Anlass ist, welcher über die optimale Schuhwahl entscheidet. Schließlich kann ein anderer Schuh das gesamte Outfit verändern und somit für einen ganz neuen Look sorgen. Es ist dementsprechend auch eine Frage Ihres persönlichen Stils, ob und wann Sie geschlossene oder offene Schuhe bevorzugen. So tragen viele Frauen gerne Sandalen oder Ballerinas zum Rock oder Sommerk leid, um den verspielten und femininen Look abzurunden. Für besondere Anlässe dürfen es auch gerne High Heels oder Pumps sein. Natürlich ist es trotzdem möglich, den Look stattdessen durch Sneakers sportlich zu gestalten. Bei Männern ist es ebenso üblich, offene Schuhe zu einer kurzen Hose und geschlossene Schuhe bei Outfits mit langer Hose oder Jeans zu wählen. Doch Stilbrüche sind auch hier erlaubt und sogar erwünscht, denn so wird der Sommer etwas abwechslungsreicher. Sie müssen sich also nicht immer an die Regel halten, zu luftigen Sommerklamotten die ebenfalls luftigen Schuhe zu tragen und wärmere Kleidung mit geschlossenen Schuhen zu kombinieren. Lassen Sie Ihrer Kreativität stattdessen freien Lauf und finden Sie Ihren individuellen Look!

Mit oder ohne Absatz? Ein kurzer Guide für Frauen

Männer haben es im Sommer etwas einfacher, wenn es um die Wahl der perfekten Schuhe geht. Denn für Frauen stellt sich zusätzlich die Frage, ob sie die Modelle mit oder ohne Absatz wählen sollen. Auch hier lässt sich keine pauschale Antwort finden, sondern Ihre Entscheidung ist abhängig von verschiedenen Faktoren:


Wann Sommerschuhe lieber flach sind

In (hohen) Absätzen lässt es sich bekanntlich nicht allzu lange bequem laufen, daher sollten Ihre Sommerschuhe immer flach sein, wenn Sie weite Strecken zurücklegen möchten. Aber auch, wenn Sie lange stehen müssen, sind Absätze auf Dauer unangenehm. Zudem sind flache Schuhe natürlich die bessere Wahl, falls sie schlichtweg geeigneter für das Outfit sind und den gewünschten Look zaubern.


Perfekte Anlässe für Absatzschuhe

Dennoch gibt es Anlässe, welche sich optimal für Schuhe mit Absätzen eignen.


  • ✔️ Kleine Absätze werden gerne im Job getragen oder wann immer das Outfit besonders elegant wirken soll, Sie aber trotzdem vergleichsweise viel gehen oder stehen müssen.

  • ✔️ Möchten Sie hingegen zum Hingucker werden, sei es als Gast auf einer Hochzeit oder bei einer Partynacht im Club, dürfen die Absätze gerne auch höher sein. Alle Gelegenheiten also, bei welchen Sie einen besonderen Auftritt hinlegen möchten und keine weiten Strecken zurücklegen müssen, sind perfekt für Absatzschuhe.

Doch als Extra-Tipp sollten Sie zur Sicherheit stets ein flaches Paar zum Wechseln dabei haben, beispielsweise Ballerinas.


Der stilvolle Auftritt in hohen Schuhen – so klappt’s!

Damit Ihr Auftritt auch rundum gelingt, wenn Sie sich für die Absatzschuhe entschieden haben, sollten Sie einige Vorkehrungen treffen. Denn nicht nur, dass das Gehen in solchen Schuhen ohnehin geübt werden muss – je höher, umso wichtiger. Im Sommer lauern sogar noch weitere Tücken: Denn wenn die Füße schwitzen oder anschwellen, können die High Heels, Pumps und Co schnell zur Stolperfalle werden. Ein kleiner Trick ist hierbei, etwas Babypuder auf die Füße aufzutragen. Dieses saugt eventuellen Schweiß auf und sorgt somit an heißen Tagen für mehr Halt im Schuh.


Weiterhin sind Blasenpflaster ein wichtiges „Must-have“ in der Handtasche. Diese gibt es auch in kleinen Ausführungen, sodass sie unsichtbar auch unter Riemchen verschwinden, dadurch aber unangenehme Druckstellen oder Blasen verhindern. Jetzt, da der Schuh optimal am Fuß sitzt, lautet die Devise: Übung macht den Meister! Vor allem, wenn Sie bislang wenig Erfahrung mit (so) hohen Absatzschuhen haben, sollten Sie erst einmal vor dem Spiegel üben. Wichtig ist, dass Ihre Hüfte beim Gehen locker mitschwingt, ansonsten haben Sie schnell den gefürchteten „Storchengang“. Gewiss haben Sie bald den Dreh raus und dann gibt es nur noch einen Punkt auf der Liste, welchen Sie abhaken müssen: die Pediküre. Sie ist in offenen Schuhen ein Muss, denn ungepflegte Füße und Nägel sind ein echter Fauxpas in sommerlichen Schuhen. Zuletzt gilt es nur noch zu überlegen, welches Paar am besten zum eigenen Outfit passt und schon kann es losgehen!


Flip Flops an der Hotelbar? Die „No-Gos“ im Sommer

title=Mit Absatzschuhen sind Sie am Strand fehl am Platz und mit Sandalen am Arbeitsplatz… Mehr noch als im Winter, brauchen Sie im Sommer also ein Gespür dafür, wann welche Schuhwahl angemessen ist. Immer wieder tappen aber viele Menschen in dieselben Fettnäpfchen. Welche also sind sie – die „No-Gos“ im Sommer?


  • Flip Flops an der Hotelbar werden in den meisten Unterkünften nicht gerne gesehen. Stattdessen wird häufig ein elegantes Outfit in den Speisesälen sowie weiteren Räumlichkeiten gewünscht. Das bedeutet schicke Sandalen oder, besser noch, geschlossene Schuhe – für Damen und Herren.

  • Socken in Sandalen sind ein absolutes „No-Go“ – zumindest, wenn es sich dabei nicht um sommerliche Modelle handelt. Denn diese können auch als passendes Accessoire in offenen Schuhen getragen werden – als bewusster Stilbruch. Auch, wenn es vielleicht praktisch erscheinen mag: Im Zweifelsfall wählen Sie bitte nur Sandalen oder stattdessen geschlossene Schuhe mit Socken!

  • Pantoletten im Job werden in den meisten Unternehmen als unangemessen betrachtet. Wie bereits erwähnt, sieht der Dresscode vor, dass zumindest die Zehen bedeckt sind. Am besten wählen Sie daher direkt geschlossene (Business) Schuhe.

Weitere Tipps für den stilsicheren Schuhsommer

Sie wissen nun bereits, wie Sie im Sommer einen modebewussten Auftritt hinlegen – und wie nicht. Dennoch möchten wir Ihnen einige weitere Tipps mit auf den Weg geben, damit Sie nicht nur stilsicher, sondern auch komfortabel und gesund durch die heißen Tage kommen. Denn, wenn es um Schuhe in den Sommermonaten geht, müssen Sie noch weitere Dinge berücksichtigen:


Passende Socken in geschlossenen Schuhen

Socken in offenen Schuhen wie Sandalen zählen als „No-Go“. Demgegenüber sind sie in geschlossenen Schuhen ein Muss, allein schon Ihren Füßen und den Schuhen zuliebe. Denn ohne Socken kommen Sie schneller ins Schwitzen und die Schuhe beginnen unangenehm zu riechen.
Außerdem steigt die Gefahr von Druckstellen und Blasen. Achten Sie deshalb auf die richtigen Socken:

  • ✔️ Für Turnschuhe gibt es hierbei spezielle Sneakers-Socken, die (beinahe) unsichtbar im Schuh verschwinden.

  • ✔️ Bei Anzügen gilt: Hier darf zwischen Schuh und Hose keine Haut zu sehen sein.

  • ✔️ Zudem sind die Socken für den Business Look, im Gegensatz zu den weißen Söckchen für sportliche Schuhe, in der Regel schwarz.

Füße vor der Sonne schützen

Wann immer Sie offene Schuhe tragen, dürfen Sie natürlich nicht vergessen, Ihre Füße ebenso wie den Rest vom Körper vor der Sonne zu schützen. Sonnencreme ist daher ein Muss an heißen Tagen!


Einen persönlichen Stil finden

Zuletzt geht es in der warmen Jahreszeit vor allem darum, Ihren persönlichen Stil zu finden. Wenn Ihnen modisch alle Optionen offen stehen, können Sie die Schuhe und Outfits frei kombinieren. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um herauszufinden, in welchen Sommerschuhen Sie sich am wohlsten fühlen und wie Sie diese gerne kombinieren. Schließlich ist es eben diese Individualität, welche die Mode überhaupt erst so spannend macht. Wenn Sie die genannten Tipps berücksichtigen, gibt es kaum noch etwas, das nicht geht!


Ihre nächsten Sommerschuhe finden

Sie suchen noch nach Inspiration oder neuen Schuhen für den Sommer? Dann sehen Sie sich gerne in unserem Sortiment um! Bei uns finden Sie offene oder geschlossene Schuhe, mit oder ohne Absatz, für Damen oder Herren, für den Strand oder eine Party – eben alles, was Sie für einen stilsicheren sowie modebewussten Sommer brauchen. Stöbern Sie jetzt in unserem Online-Shop und bestellen Sie sich Ihre neuen Lieblingsschuhe für die heißen Tage bequem an die Haustür.