Große Marken, kleine Preise!
Kostenloser RĂŒckversand
Umtausch in der Filiale
Kundenservice 0 22 25 / 926 191
Warenkorb

Fussballschuhe Adidas

{{resultCount}} Produkte
Filtern & Sortieren
Alle Filter zurücksetzen
Sortierung
{{description}}
  • bis
  • Filter anwenden
    • {{record.Manufacturer}} {{record.Title}} {{record.color_mapping}}
      Ähnliche Produkte
      {{#record.flag_new}}
      {{/record.flag_new}} {{#record.flag_bottom}}
      {{/record.flag_bottom}} {{#record.flag_nachhaltig}}
      {{/record.flag_nachhaltig}} {{#record.flag_blinkies}}
      {{/record.flag_blinkies}}

      {{record.Manufacturer}}

      {{record.Title}}

      {{record.color_mapping}}

      {{#record.TPrice}} {{#record.flag_discount}}
      {{/record.flag_discount}}

      {{record.Price}} {{record.TPrice}}

      {{/record.TPrice}} {{^record.TPrice}}

      {{record.Price}}

      {{/record.TPrice}}
    {{caption}} ... {{caption}} {{caption}} {{caption}} ... {{caption}}

    adidas Fußballschuhe: Stylisch und hochfunktional


    Fußball ist fĂŒr viele Menschen mehr als nur ein Sport. Er ist eine Leidenschaft, oftmals schon ab dem Kindesalter. Fußballschuhe dĂŒrfen daher keinesfalls in Ihrem Schuhschrank fehlen, wenn Sie regelmĂ€ĂŸig oder zumindest manchmal gerne selbst „kicken“. Zu den bekanntesten sowie beliebtesten Marken gehört adidas – und das nicht ohne Grund. Die Fußballschuhe aus dem Hause adidas ĂŒberzeugen durch Optik und FunktionalitĂ€t gleichermaßen. 

    Machen Sie sich davon am besten selbst ein Bild und werfen Sie einen Blick in unseren Online-Shop, wo Sie eine große Auswahl an adidas Fußballschuhen fĂŒr verschiedenste Einsatzzwecke finden.



    adidas – MitbegrĂŒnder der Fußballschuhe


    Wann genau die ersten Fußballschuhe erfunden wurden, lĂ€sst sich heutzutage kaum noch nachvollziehen. Es gibt Hinweise darauf, dass VorgĂ€nger der wechselbaren Schraubstollen bereits in den 1920ern beim Deutschen Patentamt angemeldet wurden. Sicher ist aber, dass im Jahr 1949 zum ersten Mal solche auswechselbaren Schraubstoffen offiziell bei Fußballmannschaften eingefĂŒhrt wurden. 


    Ganz vorn mit dabei war schon damals Adolf Dassler, GrĂŒnder der Marke adidas. Sie wurde daher im Jahr 1954 auch zum Ausstatter der deutschen Nationalmannschaft und mit den adidas Schuhen wurde das „Wunder von Bern“ geschrieben. Vermutet wird sogar, dass es eben der Wechsel der Stollen in der Halbzeit war, welcher der deutschen Mannschaft den entscheidenden Vorteil brachte. Seither hat sich die Marke als einer der wichtigsten Hersteller fĂŒr Fußballschuhe fest auf dem Markt etabliert. 


    Heute ist adidas somit sehr bekannt. Das gilt nicht nur fĂŒr Fußballfans, schließlich offeriert der Sportartikelhersteller noch zahlreiche weitere Produkte fĂŒr verschiedenste Sportarten und den Lifestyle-Bereich. GegrĂŒndet wurde das Unternehmen im Jahr 1924, damals noch unter dem Namen „GebrĂŒder Dassler Schuhfabrik“. 


    Adolf Dassler und sein Bruder Rudolf Dassler hatten zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Jahre Erfahrung mit der Fertigung und Anpassung von Sportschuhen – damals noch in der alten WaschkĂŒche ihrer Mutter. 
    Klar war daher, dass sich auch ihr Unternehmen auf dieses Segment spezialisieren sollte. 

    Im Fokus standen dabei vor allem LĂ€ufer und Fußballer. Ab dem Jahr 1925 produzierten sie die ersten Fußballschuhe mit Stollen und bereits im Jahr 1928 statteten die BrĂŒder mehrere Sportler fĂŒr die Olympischen Spiele in Amsterdam aus. Damit nahm die Erfolgsgeschichte ihren Lauf.


    Nach Ende des Zweiten Weltkriegs gerieten Adolf Dassler und Rudolf Dassler jedoch in Streit und gingen getrennte Wege. Adolf Dassler grĂŒndete adidas, wĂ€hrend Rudolf Dassler fortan das Unternehmen Puma fĂŒhrte. Mittlerweile ist adidas eine weltweit bekannte und erfolgreiche AG. 


    Ihr Markenzeichen sind drei parallele Streifen, die fast alle Produkte schmĂŒcken. LĂ€ngst waren aber nicht mehr nur Sportschuhe im Sortiment erhalten, sondern auch verschiedenste Sportartikel, beispielsweise TrainingsanzĂŒge fĂŒr Fußballmannschaften. Zum Zeitpunkt seines Todes im Jahr 1978 hatte Adolf Dassler sein Unternehmen zum WeltmarktfĂŒhrer fĂŒr Sportartikel gemacht. 


    In Deutschland weist adidas mittlerweile einen Markenbekanntheitsgrad von 97 Prozent auf. 
    Die Marke stattet gleich mehrere internationale Top-Fußballclubs aus, darunter der FC Bayern MĂŒnchen, Manchester United oder Juventus Turin. Wer adidas-Fußballschuhe trĂ€gt, trĂ€gt also die Schuhe der mitunter erfolgreichsten Profis an den FĂŒĂŸen. 


    adidas Fußballschuhe bieten perfekten Halt fĂŒr jeden Untergrund


    Die Geschichte von adidas und dem „Wunder von Bern“ macht bereits deutlich, wie wichtig es ist, dass beim Fußballspielen die Sohle zum Untergrund passt. Heutzutage gibt es daher lĂ€ngst nicht mehr nur Fußballschuhe mit standardisierten Stollen. Stattdessen gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Sohlen fĂŒr unterschiedliche UntergrĂŒnde. Wenn Sie sportliche Bestleistungen abrufen wollen, genießen Sie bei adidas daher die Auswahl zwischen Fußballschuhen fĂŒr folgende PlĂ€tze:

    Feste Böden (FG; Firm Ground; Naturrasen)
    Firm Ground beschreibt einen festen sowie trockenen Naturrasen. Es handelt sich sozusagen um den „klassischen“ Fußballplatz und dafĂŒr besitzt die Sohle Stollen mit einer LĂ€nge von etwa 10 Millimetern im Vorfuß- und 13 Millimetern im Fersenbereich. 

    Ziel ist, dass die Nocken durch ihre unterschiedliche LĂ€nge einen optimalen Halt bringen. Selbst auf einem leicht feuchten Rasenplatz können die adidas Fußballschuhe fĂŒr feste Böden noch gespielt werden. 


    Turf (TF; kurzer Kunstrasen)
    Ob es sich um Natur- oder um Kunstrasen handelt, macht fĂŒr die Fußballschuhe einen ĂŒberraschend großen Unterschied. Kurzer Kunstrasen wird mit einer Turf-Sohle bespielt, die gerne auch als „TausendfĂŒĂŸler“ bezeichnet wird. 

    Diesen Spitznamen bescheren ihr die zahlreichen kleinen Gummistollen an ihrer Unterseite. Sie sind vergleichsweise weich fĂŒr einen optimalen Halt auf harten Böden und zugleich sind sie abriebfest, damit Sie sich an langlebigen Fußballschuhen erfreuen. 



    Kunstrasen (AG; Artificial Ground; lÀngerer Kunstrasen)
    Auch beim Kunstrasen gibt es jedoch Unterschiede: WĂ€hrend Turf-Fußballschuhe fĂŒr einen kurzen Kunstrasen geeignet sind, spielen Sie auf einem lĂ€ngeren Kunstrasen mit sogenannten AG-Sohlen. 
    AG steht dabei fĂŒr „Artificial Ground“ und damit fĂŒr die neueren Generationen von Kunstrasen. 

    Als optimal haben sich hierfĂŒr Fußballschuhe mit vielen kleinen Nocken erwiesen. Sie sind gleichmĂ€ĂŸig auf der Sohle verteilt, damit auch der Druck gleichmĂ€ĂŸig verteilt wird und Sie in jeder Position einen festen Stand haben. Selbst auf feuchtem Kunstrasen können Sie mit AG-Fußballschuhen optimale Leistungen abrufen. 


    Weiche Böden (SG; Soft Ground; matschiger Naturrasen)
    Naturrasen kann nach RegenfĂ€llen aufweichen und somit einen nassen, matschigen sowie rutschigen Untergrund hinterlassen. Das bedeutet bei falschem Schuhwerk eine erhöhte Verletzungsgefahr. Um das zu vermeiden, tragen Sie auf solchen Böden spezielle Fußballschuhe fĂŒr „Soft Ground“, kurz SG. 

    Alustollen mit einer LĂ€nge von 13 bis 16 Millimetern bieten Ihnen dann festen Halt, wobei diese ebenfalls im Fersenbereich etwas lĂ€nger sind. Auch ein Mix aus Alustollen und Nocken ist bei den SG-Fußballschuhen von adidas Ă€ußerst beliebt. 


    Multi Ground (MG; Kunstrasen, Hart- und AscheplÀtze)
    Wie der Name bereits vermuten lĂ€sst, eignen sich MG-Fußballschuhe fĂŒr mehrere UntergrĂŒnde. Sie sind somit zwar fĂŒr keinen Boden perfekt, aber fĂŒr viele Böden gut genug, wenn Sie sich eher als „Freizeitkicker“ bezeichnen wĂŒrden. Vor allem fĂŒr harte UntergrĂŒnde wie HartplĂ€tze, Kunstrasen oder AscheplĂ€tze sind diese adidas Fußballschuhe hervorragend geeignet. 

    DafĂŒr weisen sie kurze Stollen auf, die so angeordnet sind, dass sie maximale StabilitĂ€t und einen festen Halt bieten, ohne die Beschleunigung oder Wendigkeit der Spieler zu beeintrĂ€chtigen. Sie verteilen den Druck gleichmĂ€ĂŸig auf die gesamte Sohle. Allerdings sollten „Multi-Ground“-Fußballschuhe nur auf trockenen UntergrĂŒnden gewĂ€hlt werden.


    Hallenboden (IN; Indoor)
    Fußball in der Halle zu spielen, ist eine gĂ€nzlich andere Erfahrung. FĂŒr manche ist der Hallenfußball eine Leidenschaft, fĂŒr andere eher eine wetterbedingte Notlösung. So oder so erfordert das Spiel in der Halle passendes Schuhwerk, um die Verletzungsgefahr zu minimieren. 

    DafĂŒr bietet adidas spezielle Hallenfußballschuhe, die oftmals mit den Buchstaben IN fĂŒr „Indoor“ ausgewiesen sind. Sie besitzen weder Nocken noch Stollen, sondern haben eine abriebfeste Gummisohle, die einen guten Halt sowie eine optimale DĂ€mpfung auf dem harten und glatten Hallenboden bietet – ohne darauf sichtbare Spuren zu hinterlassen. Aber auch auf Asphalt können die IN-Fußballschuhe getragen werden und erfreuen sich dafĂŒr großer Beliebtheit.



    Topleistung auf jeder Position mit adidas


    Der Untergrund spielt somit eine entscheidende Rolle fĂŒr Ihre Kaufentscheidung bei den adidas Fußballschuhen. Er ist aber nicht der alleinige Faktor. Wichtig ist außerdem die Position, die Sie als Spieler auf dem Platz einnehmen. Schließlich hat jeder Spieler eine eigene Funktion und dementsprechend auch unterschiedliche Anforderungen an den Schuh. 


    StĂŒrmer brauchen beispielsweise besonders leichte Schuhe fĂŒr eine maximale Beschleunigung und Wendigkeit. DemgegenĂŒber ist bei Abwehrspielern die StabilitĂ€t wichtiger, um im Zweikampf die Verletzungsgefahr zu verringern. Das kann in der Konsequenz aber bedeuten, einen etwas schwerfĂ€lligeren Schuh zu haben. 


    Den Fokus setzt adidas daher lĂ€ngst nicht nur auf die Optik, sondern vor allem auf die FunktionalitĂ€t der Fußballschuhe und hat spezielle Modelle fĂŒr jeden Einsatzzweck entwickelt. Ziel ist dabei stets, dass der Schuh leicht und wie eine zweite Haut am Fuß sitzt. Er muss die Beschleunigung sowie Ausdauer fördern und optimalen Halt bieten.

    Um diese Anforderungen zu erfĂŒllen, wurden die Technologien in den adidas Fußballschuhen seit der FirmengrĂŒndung stetig weiterentwickelt. Mittlerweile sind die Modelle vollgepackt mit hochmodernen Entwicklungen wie dem Zone-Skin-Material. 

    Dieses Material, das beispielsweise in den adidas Fußballschuhen Predator verbaut ist, besitzt spezielle Rippzonen, die strategisch so platziert sind, dass die BerĂŒhrung zwischen Ball und Fuß noch besser ist. 
    Das bedeutet mehr BallgefĂŒhl und eine maximale Performance. 

    Aber auch die Themen Recycling, Stretch oder Ballkontrolle haben bei der Entwicklung von Modellen stets höchste PrioritĂ€t. So wurden erst kĂŒrzlich die adidas Fußballschuhe ohne SchnĂŒrsenkel als Revolution auf dem Markt gefeiert, denn sie bieten all das, nur eben ohne SchnĂŒrsenkel als störender Faktor beim Ballkontakt. Trotzdem sitzen sie wie angegossen am Fuß und konnten sich somit schnell ihren Platz an den FĂŒĂŸen vieler Fußballprofis wie Mesut Özil sichern.



    Fußballschuhe von adidas: Ganz nach Ihren BedĂŒrfnissen


    Sie sehen: Obwohl sich die adidas Fußballschuhe Ă€ußerlich teilweise stark unterscheiden, beispielsweise farblich oder hinsichtlich ihrer Sohle, ĂŒberzeugen die inneren Werte immer auf ganzer Linie. Bei adidas finden Sie daher sicherlich passende Fußballschuhe fĂŒr jeden Einsatzzweck und nach Ihrem Geschmack. 

    Überlegen Sie vor dem Kauf, was Ihre adidas Fußballschuhe fĂŒr Herren oder auch adidas Fußballschuhe fĂŒr Kinder leisten mĂŒssen, falls Sie Ihre Leidenschaft an Ihren Nachwuchs weitergeben möchten.


    BerĂŒcksichtigen Sie dabei folgende Kriterien:


    • Einsatzzweck: Wie Sie nun bereits wissen, spielt der Untergrund eine wichtige Rolle bei der Wahl der optimalen Fußballschuhe. Überlegen Sie also, wann und wo Sie das Modell tragen möchten.

    • Obermaterial: Dieses entscheidet zu großen Teilen ĂŒber die FunktionalitĂ€t – aber auch den Preis. FĂŒr den Freizeitbereich mĂŒssen es nicht immer die neuesten Technologien sein. Haben Sie aber das Ziel, Ihre Höchstleistungen auf den Platz zu bringen, kann sich die Investition in hochmoderne adidas Fußballschuhe wie den Predator mit Zone-Skin-Material durchaus lohnen.

    • Sohle: Damit diese zum Untergrund passt, beispielsweise hinsichtlich ihrer Nocken beziehungsweise Stollen, ist die Sohle ein wichtiges Kriterium. Aber auch die Beschaffenheit der Zwischensohle, die Federung und andere Besonderheiten entscheiden zu großen Teilen ĂŒber den Komfort. Probieren Sie aus, worin Sie sich am wohlsten fĂŒhlen.

    • Verschlussart: Die adidas Fußballschuhe ohne SchnĂŒrsenkel bringen durchaus Vorteile mit sich. Auch hier gilt es, den Verwendungszweck sowie die individuellen Vorlieben zu berĂŒcksichtigen – und gegebenenfalls einfach verschiedene Modelle anzuprobieren.

    • Farbe: Sie ist fĂŒr viele Sportler ebenfalls ein Kaufkriterium, wobei Sie frei nach dem eigenen Geschmack entscheiden können. Manche Menschen bevorzugen schlichte adidas Fußballschuhe in Weiß oder klassische adidas Fußballschuhe in Schwarz. Andere können sich fĂŒr knallige Farben begeistern, an denen es im Sortiment der Marke keinesfalls mangelt.

    • Trotzdem sollte die Optik immer das letzte Entscheidungskriterium sein, sprich die Fußballschuhe mĂŒssen in erster Linie durch FunktionalitĂ€t sowie Passgenauigkeit ĂŒberzeugen.



    Pflegeleicht und unempfindlich: Langlebige Fußballschuhe von adidas


    In unserem Online-Shop finden Sie eine so große Auswahl an Fußballschuhen von adidas, dass gewiss eine Wahl dabei ist, die sowohl Ihre funktionalen als auch optischen AnsprĂŒche erfĂŒllt. 

    Stöbern Sie gerne in unserem Portfolio und lassen Sie sich Ihre neuen Schuhe bequem nach Hause liefern. Dort können Sie diese in Ruhe anprobieren und entscheiden, welches Modell die optimale Wahl ist. 

    Einer Sache können Sie sich aber in jedem Fall sicher sein: Pflegeleicht sind adidas Fußballschuhe immer. Reinigen Sie diese nach Gebrauch einfach mit einer weichen BĂŒrste oder einem feuchten Tuch. 
    Lassen Sie diese anschließend trocknen und bewahren Sie sie mit einem Schuhspanner auf, damit sie ihre Form behalten. 

    Übrigens: adidas Fußballschuhe sind erstaunlich resistent gegenĂŒber Kratzern. Auch das werden Sie bei Ihrem neuen Paar gewiss bald merken, nachdem Sie dieses das erste Mal auf dem Platz ausprobiert haben. Viel Spaß!